Donnerstag, 06. August 2020 

Wir begrüßen Sie auf der Homepage des
Franziskanerchores

Eine Dokumentation unserer Gesangsprobe über Skype.

Mario Ploner engagiert sich sehr, dass die Stimmen der Sänger halbwegs im Schuss bleiben! Danke Peter Schneider für den tollen Zusammenschnitt

 

 

Erste virtuelle Skype-Probe gemeinsam Liederkranz und Franziskanerchor

Die letzte reguläre Probe im Bludenzer Liederkranz haben wir am 4. März 2020 abgehalten und im Franziskanerchor am 10. Februar. Es ist auch nicht abzusehen, wann die Probenarbeit wieder beginnen kann. Unser Chorleiter hat die Initiative ergriffen und uns im Liederkranz und im Franziskanerchor angeboten, eine erste gemeinsame Probe durchzuführen. Natürlich auf Grund der Umstände virtuell. 11 Sänger der beiden Chöre haben sich daher am 29. April zusammengefunden und eine Stunde lang via Skype geprobt. Die technischen Möglichkeiten wurden allerdings bis über die Grenzen belastet. Ein gemeinsames Singen ist so nicht möglich. Aber immerhin konnten wir ein neues Lied einmal grundsätzlich erarbeiten. Danke Mario für die Initiative. Nächsten Mittwoch strtet ein neuer Versuch, vielleich kann man die technischen Grundlagen noch etwas verbessern.

 Bild von der ersten Skype-Probe

 

Gerne präsentieren wir Ihnen vorerst einen Ausschnitt aus unserem

Adventkonzert vom 8.12.2019 in der Franziskanerkirche in Bludenz.

Leitung Mario Ploner

Kamera und Schnitt Peter Schneider Bludenz

 

Verleih uns Frieden


Dona pacem Domine

 

Mit Plesk und NGINX eine Subdomain auf eine bestehende Domain anlegen

Manchmal ist es notwendig auf eine bestehende Domain eine zweite Subdomain anzulegen. Zum Beispiel es besteht: "seafile.hansgetzner.at" und es soll nun auch die Domain "cloud.hansgetzner.at" auf den gleichen Webspace zeigen. Wenn die Domain eine einfache HTTP Seite ist, dann ist das problemlos möglich, indem unte rPlesk eine neue Subdomain angelegt wird und die auf den bestehenden Webspace zeigt.

Wenn der Webspace aber mit NGINX umgleitet wird, wie das bei Seafile notwendig ist, dann muss zudem auch die NGINX Konfiguration verdoppelt werden. Da muss zuerst in den Hostingsetting alles ausser SSL Support (CI, Pearl, Python, PHP, FastCGI und Custom Error-Documents) ausgeschlatet werden. Dann muss unter der NGINX Konfiguration der Proxy-Mode ausgeschaltet werden und nun MUSS zuerst abgespeichert werden. Dann nochmals die NGINX Konfiguration aufrufen und die Eintragungen "

Anmeldung